Aktuelle Infos

Vorlesewettbewerb im Jahrgang 6

Details
Geschrieben von Sabine Meyer
Zugriffe: 710

Der Nikolaustag begann für den Jahrgang 6 mit dem Vorlesewettbewerb, zu dem sich am 06.12.2017 alle Klassen im Kulturversorgungsraum trafen.

(Bericht S. Meyer, Photos: S. Meyer, M. Fellmann)

Zum Einstieg gab es einen musikalischen Beitrag: Vier Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c (im Photo v. li. n. re.: Lisa, Nika, Maik und Fynn), die seit September an unserer Schule ihr Instrument erlernen und neben dem Instrumentalunterricht auch an dem Ensemble der Klasse 5 teilnehmen, hatten ihren ersten großen Auftritt und spielten gemeinsam mit ihrem Musik- und Klassenlehrer Gunther Hehenkamp zwei weihnachtliche Lieder:

                 

Anschließend hieß es für die 6 Schülerinnen und Schüler, die ihre Klassen bzw. Kurse beim Wettbewerb vertreten sollten, die Nerven zu behalten und ihr Bestes zu geben. Im Deutschunterricht hatten sie im Rahmen einer Buchvorstellung ihr Lieblingsbuch ausgewählt und den Klassenkameraden präsentiert. Dazu gehörte das Vorlesen einer Textstelle, die nun auch beim Wettbewerb als vorbereitete Textstelle vorgetragen wurde - jetzt aber vor großem Publikum:

                

In der zweiten Runde galt es, eine unbekannte Textstelle vorzulesen. Die 10-köpfige Jury, zu der neben Schülern und Lehrern auch Luisa Hucke, die Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbes des letzten Jahres, zählte, vergab in beiden Runden Punkte, so dass es am Ende zu folgendem Ergebnis kam:

Siegerin wurde Anjelina Theobald aus der Klasse G6b (vor Anne Schönewald aus der 6a).  Anjelina wird die GAZ in der nächsten Runde (auf Kreisebene) vertreten.
Sarah Fax (F6d) setzte sich auf B-Kurs-Niveau gegen Roméo Herbener (F6c) durch. Sandro Krause (F6d) gewann den Wettbewerb des C-Kurses, vor Eyyüp Aksoy aus der 6c.
Am Ende gab es einen großen Applaus für alle 6 Teilnehmer, die als Klassen- bzw. Kurssieger angetreten waren:

               

                (Vorne v. li. n. re.: Sandro, Eyyüp, Roméo, Anne und Sarah, hinten
                im Bild
Anjelina)

Als Preise gab es Gutscheine bzw. Süßigkeiten, die dankenswerter Weise auch in diesem Jahr vom Förderverein der GAZ gesponsert wurden.